BIOG

Landwirte müssen sich zusammenschließen, um vertragsfähig in der Wertschöpfungskette zu werden. Genossenschaften und Erzeugergemeinschaften haben die Aufgabe, die bäuerliche Produktion zu bündeln. Ohne solche solidarischen Zusammenschlüsse könnten die Lieferanforderungen spezialisierter Verarbeiter und Händler nicht erfüllt werden, es würden nur sehr große und spezialisierte Höfe überleben.
Änder Schanck, Mitbegründer der BIOG und Vorstandsmitglied

Die Bio-Bauere-Genossenschaft BIOG ermöglicht ihren über 30 Mitgliedern die gemeinsame Vermarktung ihrer landwirtschaftlichen Erzeugnisse wie Getreide, Eier, Milch und Obst/Gemüse. Zusätzlich betreibt die BIOG-Genossenschaft zwei Hofkäsereien in denen die biodynamisch erzeugte Milch vom Hof direkt zu Hart-, Schnitt-, Weich- oder Frischkäse verarbeitet wird. In der BIOG-Molkerei zu Käerjeng wird hingegen Bio-Milch abgefüllt und zu Bio-Milchprodukten wie Joghurt und Speiseeis verarbeitet.

Schauen Sie sich auch das Video der Haffkéiserei Schanck-Haff im Interview auf der digitalen Foire Agricole an: BIOG Haffkéiserei

Informationen zum Betrieb

Kontakt

13, rue Gabriel Lippmann | L-5365 Munsbach

Name: Bio-Bauere-Genossenschaft Lëtzebuerg - Volker Manz

Tel.: +352 26 15 19-370

Fax: +352 26 15 19-371

E-mail:

www.biog.lu/de/

Zertifizierung

Bio LETZEBUERG
Bio LETZEBUERG
EU-BIO

Betrieb

Verarbeiter, Genossenschaft

Hauptbetriebszweige

Obstbau, Handel, Verarbeitung

Produkte

Bio-Eier, Feingemüse, Getreide, Käse, Kartoffeln, Milch, Nudeln, Obst, Milchprodukte